6. dezember

nikolaus
… in gedanken geht er noch einmal den tagesablauf durch:

  • esel füttern, einfetten der schlittenkufen, zaumzeug wachsen √
  • gps-akku und handy aufladen, parkkarte für blaue zone √
  • leichtes mittagessen, mittagsschläfchen, schmutzli wecken √
  • stiefel wichsen, duschen, zähne putzen, frisches unterhemd √
  • bart in form schneiden, wangenrouge auftragen, hörgerät einstellen √
  • grittibänze aus dem ofen holen, lunchpaket, tee für unterwegs kochen √
  • wunschzettel und koordinatenliste laminieren, brille reinigen √
  • mantel bügeln, bügeleisen-stecker ausziehen, licht löschen
  • los geht’s, erste ausliefe…, halt etwas fehlt noch, … etwas fehlt noch?

… wenn ich jetzt losgegangen wäre, hätte ich keine geschenke dabei gehabt, weil ich meinen sack vergessen hätte… gedankenversunken bügelt der nikolaus die längsnaht seines mantels weiter, hypnotisiert den mantelsaum. hmmmm…, was wäre wohl, wenn ich einfach…, da kitzelt ihn rauch an der nase, sch…, mein mantel.

jetzt wisst ihr warum der nikolaus immer einen sack mit geschenken auf dem rücken trägt…

icon_02